-Wir über uns -

 

Der Adler des Boundless-MC ist das Symbol der Kraft, des Stolzes und der Weitsicht, sowie dessen ungebundene Freiheit. Unsere Member tragen die Boundless-Farben mit großer Verantwortung und repräsentieren damit die Verbundenheit zum Club und ihrer Lebenseinstellung. 

 

Wir stehen für "Motorrad fahren unter Brüdern" und sind daher auch so oft wie möglich mit den Bikes auf Partys unterwegs, um u.a. die Bikerkultur samt der dazugehörigen freundschaftlichen Kontakte zu pflegen. Gefahren wird bei jedem Wetter und das nicht nur im regionalen Umland. Daher ist Kameradschaft eine unserer Stärken und wird in enger Verbundenheit gelebt.

 

Wem echte Kameradschaft und Verbindlichkeit ein Fremdwort ist, kann nie ein Teil unserer Gemeinschaft werden. Wer einer von uns sein möchte, muss sich darum bemühen. Es gibt nix geschenkt, erst recht kein Memberstatus! Wer es nach Hangaround- u. Prospectzeit zum Member schafft und schlussendlich die Clubfarben tragen darf, weiß was Bruderschaft bedeutet und um was es bei uns geht. 

An unseren Motorrädern schrauben wir überwiegend selbst, wobei wir für einige Umbauten natürlich auch Hilfe in Anspruch nehmen. Gefahren werden bei uns Bikes aller Fabrikate. Von aktuellen Harley-Modellen über individuellen Umbauten bis hin zum Sport-Tourer oder Oldtimer. Bei uns zählt der Mann mit seiner Persönlichkeit und nicht nur die Maschine.

 

In 2011 sind wir für einige Jahre aktiv in das Beschleunigungsrennen mit zwei eigenen Unimoto-Bikes der Marken Buell und Suzuki eingestiegen. Dafür wurde eigens das Team B-Force (Uninmoto Speed Unit) gegründet. In unserer ersten vollen Saison als "Racingteam" haben wir gleich einen guten Start gemacht und den Titel des Internationalen Deutschen Meister 2012 in der Königsklasse geholt. Zum Oktober 2017 wurde das aktive Team u.a. aus zeitlichen Gründen aufgelöst, aber der Name und das Team B-Force begleitet uns weiter.

 

Die offizielle Gründung unserer MC-Bruderschaft führt in das Jahr 2001 zurück, womit wir mittlerweile auf eine recht interessante und bewegte Club-Geschichte zurück schauen können. Und um wilde Phantasien und Geschichten gleich jede Grundlage zu entziehen: Ja, auch wir arbeiten täglich hart in ganz normalen Berufen, um uns diesen sehr eigenen Lebensstill leisten zu können. Auch aus diesen Grunde sehen wir uns als festen Bestandteil der Gesellschaft.

 

Wer Kontakt zu uns sucht, möge sich bei unserem Secretary melden oder bei einem Clubabend vorbei schauen. Unsere Ausfahrten und Treffen sind interne Veranstaltungen und daher in der Regel nicht öffentlich. Supporter des Clubs und Freunde sind nach Absprache herzlich willkommen.

Wir seh`n uns ...

...auf der Straße, in der Szene oder nie :)

 

Besucher seit 08.09.2011

kostenlose Counter bei xcounter.ch